Deutsch English

Methoden der Polymeranalytik

DSC

Engl. Differential scanning caliometry. Durch diese Methode können thermische Übergänge wie Schmelzpunkt und Glasübergangspunkt dargestellt werden. Es wird hierzu während eines definierten Temperaturprogramms die Wärmestromdifferenz zwischen einem Tiegel mit Probe und einem leerem Referenztiegel bestimmt. Diese wird zur Auswertung gegen die Temperatur aufgetragen.

TGA

Thermogravimetrische Analyse. Mit dieser Methode kann die Zersetzungstemperatur eines Materials bestimmt werden. Des Weiteren kann anhand verschiedener Zersetzungsstufen die Zusammensetzung eines Kunststoffverbundes bestimmt werden. Die Proben werden hierfür einem definierten Temperaturprogramm unterzogen (meist Heizen mit 10 K/min) und gleichzeitig gewogen. Für die Auswertung wird dann die Temperatur gegen das Gewicht aufgetragen.

Zug-Dehnungs-Messung

Eine Probenkörper wird hierzu mit einer bestimmten Geschwindigkeit bis zu seinem Bruch gedehnt. Die festgelegte Geschwindigkeit kann kraft- oder lagegeregelt sein. In der erhaltenen Kurve wird die Kraft gegen die Dehnung aufgetragen. Es können daraus z. B. die Bruchdehnung, die Fließgrenze und der E-Modul bestimmt werden.

FT-IR

Engl. Fourier transform infrared spectroscopy. Mit dieser spektroskopischen Methode können charakteristische Molekülschwingungen sichtbar gemacht werden. Anhand dieser Schwingungen kann oft eine Aussage über die Zusammensetzung eines Materials gemacht werden.